NORMKONFORM
ZERTIFIZIERT
SICHER
Kontakt

Prüfungen in Hotels und Pensionen

nach DGUV Vorschrift 3

Weltweit nimmt der Tourismus einen immer wichtigeren Faktor der Wirtschaft ein. Der Tourismus erwirkt Menschen, Beschäftigungsstellen anzubieten und dem wirtschaftlichen Wachstum beizutragen. Infolge sinkender Preise für Flüge und Übernachtungen, durch den Konkurrenzkampf, können sich immer mehr Menschen regelmäßige Reisen leisten. Das Statistische Bundesamt verzeichnete einen anhaltenden positiven Trend des Tourismus in Deutschland. Allein im Jahr 2015 wurden mehr als 400 Millionen Übernachtungen gebucht und Schätzungen prognostizieren einen jährlichen Zuwachs um 3 Prozent.
Der hohe Personenverkehr in Beherbergungsstätten bedarf anforderungsgerechte Sicherheitskonzepte – vor allem im Brandschutz und der elektrischen Sicherheit nach DGUV Vorschrift 3 und 4.

  • Diskreter Auftritt
  • Zügiger Durchlauf
  • Sichere Prüfung
Stromversorgung von

Hotels und Pensionen

In Hotels und Pensionen werden in Abhängigkeit der Zimmeranzahl mehr oder weniger hohe Stromeinspeisungen benötigt, um viele verschiedene Betriebsmittel zu versorgen. Neben der Zimmeranzahl spielen auch klimatische Randbedingungen signifikante Faktoren des Stromverbrauchs eine Rolle. Je nach Region und Jahreszeit werden entweder hohe Heiz- oder Kühlleistungen von entsprechenden Klimaaggregaten nötig, um ein wohlbefinden des Gastes zu gewährleisten. Neben den Hotelzimmern müssen auch gesonderte Hotelbetriebseinrichtungen, wie zum Beispiel Aufzugsysteme, Außenbeleuchtung, Kücheneinrichtungen, Wäschereien, Restaurants und Lüftungsanlagen durchgängig betrieben werden. Für Hotels werden die Normen  DIN VDE 0105-100 / 0100-600 für elektrische Anlagen und DIN VDE 0113 / EN 60204 für elektrische Betriebsmittel geltend gemacht, um dem Sicherheitsanspruch gerecht zu werden.

Mögliche Ursachen für

Ausfälle

Verschleiß von Geräten
Fehlerhafte Stromverteilung
Fehlerhafte Stromersatzlösungen

Es können Kurzschlüsse, aufgrund von Verschleißerscheinungen der verwendeten Geräte, wie zum Beispiel von Haartrocknern, Waschmaschinen oder Klimaanlagen, verursacht werden. Ein unachtsamer Umgang mit den Hotelgeräten kann Kurzschlüsse auslösen und für lokale Unterbrechungen betroffener Zimmer hervorrufen.

Unkorrekte Leitungen, Unterverteilungen und sonstige Versorgungseinheiten können zu erheblichen Unterbrechungen in mehreren Etagen eines Hotels oder einer Pension führen. Wenn keine geeigneten Notstromlösungen vorhanden sind, so können längerfristige Betriebsprobleme die Folge sein und bei gegebener Brandgefahr auch Gästeleben bedrohen.

Unerwartete Versorgungsengpässe werden durch Stromersatzlösungen kompensieren. Notstromaanlagen, wie zum Beispiel Notstromdieselaggregate oder batteriegepufferte unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen (USV), müssen fehlerfrei sein, da sonst ein Komplettausfall der Versorgung von Hotelzimmern und Betriebseinrichtungen die Folge wäre.

Verteilung der

Übernachtungen

Übernachtungen in den

Bundesländern

Regelmäßige DGUV Vorschrift 3 Prüfungen in

Hotels

Hotel

Hotels, Pensionen und sonstige Beherbergungen sind auf regelmäßige Prüfungen angewiesen, um das Gefahrenpotential zu minimieren. Der Mensch gilt in vielen Statistiken als direkte bzw. indirekte Hauptursache für Brände. Besonders in Hotels lassen sich unterschiedliche Charakteristiken der Gäste nicht vorausschauen. Geräteverschleiß schleicht sich durch Unachtsamkeit, Unkenntnis oder Bequemlichkeit im Umgang mit den Betriebsmitteln als Gefahrenquelle ein, sodass Kurzschlüsse und Schwellbrände die Folge sein können. Defekte Kabel und andere elektronische Bauteile von Betriebsmitteln können meist nicht durch das bloße Auge ausfindig gemacht werden. Um den Gästen und dem Personal sichere Umgebungen zu gewährleisten, müssen neben den regelmäßigen DGUV Vorschrift 3 Prüfungen auch geeignete Maßnahmen für Notstromersatzlösungen und für den Brandschutz getroffen werden, sodass ein schnelles Handeln im Notfall Menschenleben rettet.

Prüfungsinhalte & Dokumentation

für Betriebsmittel in Hotels nach DGUV Vorschrift 3 und 4

Sichtprüfung

optische Kontrolle

Die Sichtprüfung auf Beschädigungen der elektrischen Geräte wird zuerst vorgenommen. Dabei werden die elektrischen Zuleitungen, der Stecker, die Zugentlastung und das Gehäuse auf Beschädigungen untersucht.

Prüfmessung

elektrische Messung

Die elektrischen Geräte werden je nach Schutzklasse und Art verschiedenen Prüfmessungen unterzogen. Die Erfahrung des Prüfers spielt bei der Wahl der Prüfart eine entscheidende Rolle.

Funktionalität

Funktionsprüfung

Die Funktionsprüfung des elektrischen Gerätes findet im Rahmen der Polaritätsprüfung statt. Geräte mit Drehstromstecker werden direkt über die Netzsteckdose geprüft.

Mehr zur Prüfung

Kontakt